Konzert mit keltischer Folkmusik

Veranstaltungstermin
Datum: 15.06.2018
Zeit: 19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Gemeindesaal der Kirche St. Gertruden


 Das Ensemble Mullin Dhu,Hildesheim

spielt

Celtic Folk

Das Trio „Mullin Dhu“ aus Hildesheim/Lehrte präsentiert auf nahezu 15 Instrumenten einen Querschnitt durch die traditionelle irische Volksmusik. Schwungvolle Tanzstücke (Jigs, Reels, Polkas) wechseln sich dabei mit Liedern ab, die einen Einblick in die irische Sichtweise auf das Leben gewähren – heiter, melancholisch, nachdenklich.

Mullin Dhu bedeutet übersetzt „ Morgentau“, was wiederum ein Synonym für „schwarz gebrannten Whiskey“ ist, welcher, wie sollte es anders sein, natürlich in dem einen oder anderen Musikstück vorkommt.

Thomas Duschek, vocals, bodhran, percussion, guitar
Er verbindet mitreissendes Bodhran – Spiel und eine
erstaunliche Fingerfertigkeit mit Besteck jeder Art.
Seine unverwechselbare Stimme sowie seine Vor-
liebe für verschiedene Kopfbedeckungen sind legendär.

Christoph Gebhardt, bass guitar, double bass, cister, guitar
Es gibt fast kein Instrument, dass Christoph nicht
beherrscht. Freude am Experimentieren sowie der
Crossover zu anderen Stilrichtungen kennzeichnen
sein Instrumentalspiel.

Hans Lampe, vocals, mandolin, mandola, banjo, guitar
Er ist der Meister der Saiten. Mit seiner Stimme
begeistert und berührt er sein Publikum und
führt sie in die Weite der irischen Hügel.

Informationen zur Band:
Irish Folk ist für uns mehr als die Möglichkeit, Lieder und Tänze einer anderen Nation nachzuspielen. Die Ungezwungenheit und Fröhlichkeit auf der einen Seite sowie die Melancholie und Nachdenklichkeit auf der andere Seite machen für uns den Zauber und Reiz dieser Musik aus. Dabei sind schwungvolle Tunes (Reels, Jigs, Airs, Hornpipes, Polkas) und Songs, stimmungsvolle Balladen sowie verträumte Liebeslieder. Neben der Musik sind uns die Inhalte der Balladen wichtig. Häufig verbinden sich eingängige Melodien mit weitsichtigen und ernsten Antikriegsliedern. Lebensfreude und Ernsthaftigkeit – diese zwei Seiten einer Medaille möchten wir in unseren Interpretationen dieser Stücke lebendig werden lassen.